Autobiography in Five Chapters

Das Gedicht mit dem Titel „Autobiography in Five Chapters“ stammt von der amerikanischen Sängerin, Schauspielerin und Autorin, Portia Nelson:

I

Ich gehe eine Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Bürgersteig.
Ich falle hinein.
Ich bin verloren.
Ich bin ohne Hoffnung.
Es ist nicht meine Schuld.
Es dauert endlos, wieder hinauszukommen.

II

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Bürgersteig.
Ich tue so als sähe ich es nicht.
Ich falle wieder hinein.
Ich kann nicht glauben, schon wieder am gleichen Ort zu sein.
Aber es ist nicht meine Schuld.
Immer noch dauert es sehr lange herauszukommen.

III

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Bürgersteig.
Ich sehe es.
Ich falle schon wieder hinein… aus Gewohnheit.
Meine Augen sind offen. Ich weiß, wo ich bin.
Es ist meine Schuld.
Ich komme sofort wieder heraus.

IV

Ich gehe dieselbe Straße entlang.
Da ist ein tiefes Loch im Bürgersteig.
Ich gehe darum herum.

V

Ich gehe eine andere Straße entlang.

 

Die Lösungsfokussierte (oder -orientierte) Psychotherapie geht davon aus, dass wir das Ergebnis unseres Tuns nur dann ändern können, wenn wir unser Tun auch ändern. Dazu braucht es die nötige Relexion in der Therapie, um gemeinsam zu schauen, was anders gemacht werden kann.

Eine Analyse des bisherigen tuns gehört hier genauso dazu, wie manchmal auch das Akzeptieren des Status Quo und/oder das finden einer neuen Betrachtungsweise eines Problems.

Dabei hilft die Lösungsorientierte Psychotherapie (oder auch Coaching), in dem sie gemeinsam neue Wege sucht, einer Situation zu begegnen. Dies können teils auch ausgefallene und kreative Vorgehensweisen sein. Was zählt, ist eine geglückte Veränderung der Situation und die Lösung des Problems.

Gute Hilfsmittel auf diesem Weg sind Achtsamkeit und Hypnose sein